Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Medizingeschichte und Medizinethik im Modellstudiengang

  • Vorlesungen
  • Seminare
  • medizinische Fachsprache
  • Grundlagen ärztlichen Denkens und Handelns (GÄDH)

Sie befinden sich hier:

Lehre im Modellstudiengang

Das Institut für Geschichte der Medizin ist seit Einführung des Modellstudiengangs in der Lehre eingebunden. Bereits der Vorläufer Reformstudiengang ist in enger Zusammenarbeit mit einzelnen Institutsmitgliedern konzipiert worden.

Vorlesungen

  • VL OE: Die Charité: Vom Armenhaus der Residenz zum Krankenhaus der Metropole
  • VL M1: Medizinische Handlungskonzepte in historischer Bedingtheit
  • VL M3: Rudolf Virchow und die Revolution in der Medizin
  • VL M6: Gesundheit und Krankheit aus historischer Perspektive
  • VL M8: Das Experiment im Versuch: Die Grundlagen moderner Wissenschaft
  • VL M 20: Die soziokulturelle Genese und Bedeutung von Schmerzen

Seminare

  • Modul 2: Historische und ethische Aspekte der Genetik
  • Modul 6: Vorbeugen oder bekämpfen: Zum Umgang mit der Cholera
  • Modul 6: Ziele, Konzepte und Maßnahmen von Gesundheitsförderung und Prävention

Medizinische Terminologie

Der Unterricht in medizinischer Terminologie im Modellstudiengang findet im Rahmen eines einstündigen Praktikums statt. Hier sollen Sie Vor- und Nachteile einer Fachsprache kennenlernen und sich auch grob über die Grundlagen der Bildung klinischer und anatomischer Begriffe orientieren. Da es in der Kürze der Zeit nicht möglich ist, ein umfassendes Verständnis der Geschichte, der Struktur und des Gebrauchs der medizinischen Terminologie zu vermitteln, empfehlen wir Ihnen, im Selbststudium mit Hilfe des Regelstudienganges zu arbeiten.
Skript