CC01-06.20 Digital Humanities in der Bibliothek Medicl Humanities

03.03.2020SonstigeBerufseinsteiger

Bewerbungsfrist 06.04.2020

Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin — CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Die Bibliothek Medical Humanities ist eine geistes- und humanwissenschaftliche Forschungsinfrastruktur mit ca. 120.000 Medieneinheiten, einem umfangreichen Bild- und Filmbestand sowie archivalischen Materialien unterschiedlicher Provinienz (Patientenakten, Nachlässe von Personen und Einrichtungen).

Aufgabengebiet

  • Entwicklung des Aufgaben- und Forschungsfelds Digital Humanities am Institut (Schwerpunkt: Digitalisierung und Digitale Langzeitarchivierung (DLA) von textuellem und nicht-textuellem Kulturgut)
  • Aufbau einer digitalen Findbuchstruktur
  • Betreuung und Weiterentwicklung institutseigener Datenbanken
  • Beratung und Unterstützung von Forschungsprojekten bei der Digitalisierung und digitalen Langzeitarchivierung von Forschungsmaterialien, Forschungsergebnissen und deren Publikation
  • Mitwirkung bei der Umsetzung des Gesamtkonzeptes des IGMEM zur Digitalisierung und Digitalen Langzeitarchivierung
  • Konservatorische Unterstützung und Mitarbeit in allen Funktionsbereichen der Bibliothek Medical Humanities
  • Beteiligung an Aus- und Weiterbildung des IGMEM mit dem Schwerpunkt Kompetenzaufbau (technisch und methodisch) in Digital Humanities

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bevorzugt im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften oder Digital Humanities mit Schwerpunkt Archivwissenschaften und / oder Konservierung
  • praktische Kenntnisse der Rahmenbedingungen, Arbeitsabläufe und technischen Voraussetzungen zur Digitalisierung von textuellem und nicht-textuellem Kulturgut und deren Aufarbeitung für die DLA
  • Kenntnis von historischen Materialien (Papier, Drucktechniken, fotografische Verfahren)
  • fundierte Kenntnisse von aktuellen Webtechnologien wie SOA und Erfahrung mit Webentwicklung
  • versierter Umgang mit relationalen Datenbanken (MySQL) und Contentmanagementsystemen (Typo3, Joomla, wb2py, Drupal)
  • hohe Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit
  • erwünscht wird Berufserfahrung und Forschungstätigkeit im Bereich der Digital Humanities

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

15.05.2020

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

19,5 Wochenstunden

Vergütung

Entgeltgruppe E13 TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

CC01-06.20

Bewerbungsfrist

06.04.2020

Bewerbungsanschrift

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an:

stefanie.voth@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Prof. Dr. Volker Hess
volker.hess@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht