Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Copyright: Maike Zimmermann

Prof. Dr. Viola Balz

wiss. Mitarbeiterin

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Thielallee 71
14195 Berlin

Sie befinden sich hier:

Expertise

Viola Balz ist seit Oktober 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité tätig. Sie arbeitet derzeit im Rahmen der DFG-Förderung auf Eigene Stelle in der DFG-Forschungsgruppe NORMAL#VERRÜCKT. Zeitgeschichte einer erodierenden Differenz an dem Projekt Das besorgte Selbst. Prävention psychischer Störungen in BRD und DDR, 1949-2000.

Aktuelles Projekt

DFG-Projekt: „Normal#Verrückt – Zeitgeschichte einer erodierenden Differenz"
TP 1 – „Das besorgte Selbst – Prävention psychischer Störungen in der BRD und DDR 1949-2000“

Das aktuelle Forschungsprojekt fragt nach den historischen Wurzeln der Prävention in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Kontext der Professionalisierung von Sozialer Arbeit, Psychologie, Gesundheitserziehung und Psychiatrie und insbesondere nach der Genese eines „besorgten Selbst“. Hierfür werden insbesondere die Themenfelder Alkohol- und Medikamentenkonsum und Stimmungsstörungen untersucht.

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Psychiatrie und Psychopharmaka in Ost- und Westdeutschland
  • Geschichte der Prävention psychischer Störungen
  • Geschichte von Psychologie und Sozialer Arbeit im Kontext psychischer Devianz



Downloads


Vernetzung