Anne Gnausch

wiss. Mitarbeiterin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin
Thielallee 71
14195 Berlin

Sie befinden sich hier:

Expertise

Anne Gnausch arbeitet an ihrer Dissertation zu Selbsttötungen in der Weimarer Republik.

Forschungsschwerpunkte

Medizingeschichte, Stadtgeschichte, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts


Lebenslauf Anne Gnausch

Anne Gnausch war vom Oktober 2013 bis Januar 2016 am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin im DFG-Projekt „Kulturen des Wahnsinns“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Von 2016 bis 2018 war sie Promotionsstipendiatin der Gerda Henkel Stiftung. Seit 2018 arbeitet sie hauptberuflich als Lehrerin an einem Berliner Gymnasium.


Downloads


Vernetzung